GEHER-TEAM Deutschland e.V.

Sie befinden sich hier:  Nachrichten » Der graue Wolf » Der graue Wolf

Erfurt Nachlese Teil 2

Im zweiten Teil geht es zunächst um die jungen Damen der AK W12 bis W14. Sie gingen 2000 Meter.

Autor: Hans-Peter Damitz
Kategorie: Der graue Wolf Nachrichten
201611Dez

Zunächst gilt es jedoch unser kleines Rätsel für diejenigen aufzulösen, die in Erfurt nicht dabei waren. Bei Leichtathletikveranstaltungen ist nur eine Startnummer üblich, sie wird auf der Brust getragen. Die Geher stehen jedoch unter der besonderen Beobachtung von Gehrichtern. Um diesen die verantwortungsvolle Arbeit zu erleichtern, müssen die Geher auf dem Rücken eine weitere Nummer tragen. Das war in Erfurt nicht anders. Also fanden die gehenden Teilnehmer in ihren Startunterlagen 2 Startnummern, eine blaue und eine rote. Nun hatten sie die Qual der Wahl, welche Farbe nach vorn? Wer als Geher auch einen Blick für die Teilnehmer der anderen Sportwettbewerbe hatte, konnte schnell erkennen, dass diese blaue Nummern trugen, also war die rote die Zusatznummer für den Geherrücken. Der Graue Wolf gehörte leider nicht zu diesen Pfiffigen. Vielleicht war es der Tunnelblick...


Die Serie wird fortgesetzt!

Nachrichten

    

Januar 2019

MoDiMiDoFrSaSo
31123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123