GEHER-TEAM Deutschland e.V.

Sie befinden sich hier:  Nachrichten » Nachrichten

Deutschlands Gehernachwuchs im Kampf um Medaillen

Am morgigen Sonntag misst sich Deutschlands Gehernachwuchs im Glaspalast Sindelfingen bei den Deutschen Jugendhallenmeisterschaften.

Autor: Hagen Pohle
Kategorie: Nachrichten
201923Feb

Den zweiten Wettkampftag der Deutschen Jugendmeisterschaften läuten die Geher der männliche U20 ein. 5000m stehen auf dem Plan, also 25 Runden im Glaspalast von Sindelfingen. 

Dabei geht Johannes Frenzl vom SC Potsdam mit dem Ziel an den Start, seinen Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Harte Konkurrenz bekommt er aus den eigenen Reihen. Im direkten Duell mit Jakob Johannes Schmidt (SC Potsdam) steht es im Jahr 2019 nach den Landesmeisterschaften in Berlin und Potsdam 1 zu 1.

Wohl nur um die Bronzemedaille geht es für Otto Junghannß und Moritz Schmidt (beide Erfurter LAC).

Wenn die 5 Jungs pünktlich im Ziel sind, kann um 10:25 Uhr der Startschuss der weiblichen U20 fallen. Klare Favoriten ist Mathilde Frenzl, übrigens am Montag erst 16 Jahre alt geworden, bei ihrem ersten Auftritt bei Deutschen Hallenmeisterschaften. Dabei soll wohl erneut eine Zeit unter 14 Minuten in Angriff genommen werden. Mit der Silbermedaille kann Josephine Grandi (beide SC Potsdam) rechnen. Für sie ist es nach einer langen krankheitsbedingten Leidenszeit eine weitere wichtige Etappe auf dem Weg zu alter Stärke. Dahinter kämpfen weitere 10 junge Damen um die dritte Medaille, die weiteren Plätze und gute Zeiten.

Die Wettbewerbe können im Livestream verfolgt werden.

Leider können sich die besten deutschen Nachwuchsgeher bei den Nachwuchsmeisterschaften in diesem Jahr nicht für höheres empfehlen. Der DLV hat die Teilnahme am traditionellen U20-Hallenländerkampf gegen Frankreich und Italien auf Grund fehlender finanzieller Mittel abgesagt.

Verwandte Links

Nachrichten

    

März 2019

MoDiMiDoFrSaSo
25262728123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031