GEHER-TEAM Deutschland e.V.

Sie befinden sich hier:  Nachrichten » Nachrichten

Gute Leistungen in Nantes

Am Samstag fand der U20-Hallenländerkampf des deutschen Leichtathletiknachwuchses gegen die Leichtathleten aus Frankreich und Italien statt. Trotz guter Leistungen im Gehen reichte es in der Gesamtwertung nur zu Platz 2 in der Gesamtwertung.

Autor: Hagen Pohle
Kategorie: Nachrichten
201806Mär

Der Deutsche Jugendmeister und Vizemeister bzw. die Deutsche Jugendmeisterin und Vizemeisterin qualifizieren sich für den U20-Hallenländerkampf gegen die Teams aus Italien und Frankreich. 

Im Gehen waren das Julia Richter und Johannes Frenzl vom SC Potsdam, sowie Carolin Kirchner (ASV Erfurt) und Jan Stramka (Erfurter LAC).

Am Freitag ging es von den jeweiligen Heimatflughäfen in die Stadt an der Loire an der Westküste Frankreichs. Dort gab es dann am Samstag das internationale Kräfte messen, für einige war es der erste Auftritt im Nationaltrikot.

Im 3000m Bahngehen der weiblichen Jugend konnten Julia und Carolin die Höchstpunktzahl ergattern. Julia Richter ging als Favoritin in den Wettbewerb und wurde dieser Rolle auch gerecht. Sie gewann in 14:00,33min. Mit einer starken neuen persönlichen Bestleistung ging Carolin Kirchner auf den 2. Platz. Sie benötigte 14:07,12min.

Im 5000m Bahngehen der männlichen Jugend hatten die deutschen Geher nicht die Chance bei der Vergabe der großen Punktzahlen mitzumischen, zeigten trotzdem individuell starke Leistungen. In dem Feld konnten Johannes und Jan neue persönliche Bestleistungen aufstellen. Johannes wurde 4. in 21:38,89min, Jan landete auf dem 6. Platz in 21:46,26min. Eine Weltklasseleistung zeigte David Kuster aus Frankreich an der Spitze des Feldes. Er gewann den Wettbewerb nach 19:41,46min.

Verwandte Links

Nachrichten

    

September 2018

MoDiMiDoFrSaSo
272829303112
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930