GEHER-TEAM Deutschland e.V.

Sie befinden sich hier:  Nachrichten » Nachrichten

Vorgestellt...

...Jakob Johannes Schmidt vom SC Potsdam.

Autor: Hagen Pohle
Kategorie: Nachrichten
201806Jul

In den kommenden beiden Wochen finden die internationalen Meisterschaften in den Nachwuchsklassen statt. Bei den U18-Europameisterschaften im ungarischen Györ treten Johannes Frenzl und Jakob Johannes Schmidt (beide SC Potsdam) im 10000m Bahngehen der männlichen Jugend an. Dies ist gleichzeitig der Qualifikationswettkampf für die Olympischen Jugendspiele, welche im Oktober in Buenos Aires/ARG stattfinden. Bei den Weltmeisterschaften der unter 20-jährigen geht Julia Richter (SC Potsdam) im 10000m Bahngehen an den Start. Die U20-WM findet in Tampere/FIN statt. Wir werden euch in den kommenden Tagen die deutschen Vertreter etwas genauer vorstellen.

Jakob Johannes Schmidt (SC Potsdam) ging bei den Deutschen Meisterschaften über 10km in Naumburg/Saale zu seinem ersten Deutschen Meistertitel in der U20 und unterbot gleichzeitig mit gegangenen 45:17min die Norm für die U18-Europameisterschaften. Nun folgt in Györ/HUN der erste Auftritt im Trikot der deutschen Nationalmannschaft des DLV.

GEHER-TEAM: Hallo Jakob, wir gratulieren dir zur Nominierung zur U18-Europameisterschaft in Györ/HUN und damit zu deinem ersten Nationalmannschaftseinsatz. Deine Saison verlief bisher etwas wechselhaft. Nach der Disqualifikation bei den Deutschen Jugendhallenmeisterschaften konntest du dir dann auf der Straße aber deinen ersten Meistertitel sichern und dabei auch Johannes Frenzl (SC Potsdam) hinter dir lassen, übrigens in Potsdam dein Trainingskamerad. Was bedeutet es dir, dass ihr nun gemeinsam nach Györ fahrt und wie ist eure Beziehung zu einander?

Jakob Schmidt: Vielen Dank. Ich habe mich sehr über meinen ersten Deutschen-Meistertitel und die damit verbundene Norm für die U18 EM gefreut. Mit Johannes und Niklas Richter sind wir in Potsdam 3 Athleten, die trainingstechnisch auf einem ähnlichen Niveau sind. Das motiviert uns im Training. Im Wettkampf besteht allerdings unter allen Teilnehmern eine Konkurrenzsituation.

GT: Welche Ziele hast du dir für deinen Wettkampf in Györ gesetzt ?

JS: Ich habe gut trainiert. Es ist meine erste internationale Meisterschaft. Mal sehen was da geht...

GT: Du trainierst aktuell in Potsdam, gehst dort auch an die Sportschule, hast das Gehen allerdings in Berlin begonnen. Wie hast du den Weg zu dieser Disziplin gefunden und was macht für dich die Besonderheit der Disziplin aus?

JS:  Ich habe meine sportliche Karriere mit Fußball beim BFC Dynamo begonnen. Dann bin ich über die Sichtung für das SLZB-Berlin zum Gehen gekommen und wurde 2 Jahre von André Höhne in Berlin trainiert. Durch den Umzug meiner Familie nach Potsdam bin ich vor 3 Jahren in die Trainingsgruppe von Fr. Berger gewechselt. Mich inspiriert die Herausforderung, die beim Gehen geförderte Technik auch unter extremer Belastung umzusetzen.

GT: Welche Hobbys hast du und betreibst und/oder interessierst du dich auch für andere Sportarten?

JS: Ich gehe gerne Skifahrenn. Allerdings nur Alpin Ski, da es ein kompletter Unterschied zum Gehen ist. Ich mag vor allem die Schnelligkeit und die mögliche Gefahr an einem Skirennen. Jedoch wird die Zeit für andere Hobbys durch die steigende Trainingsintensität immer knapper. Wenn ich dennoch Zeit finde, spiele gelegentlich Tennis.

GT: Hast du Vorbilder und falls ja, warum bzw. was inspiriert dich an der Person/den Personen?

JS:  Ich habe nicht ein Vorbild. Jeder Sportler der ehrgeizig und dennoch fair seinem Sport nachgeht inspiriert mich.

GT: Vielen Dank, dass du so kurz vor dem Wettkampf noch Zeit für uns hattest und wir wünschen dir viel Erfolg!

 

Das Interview für das GEHER-TEAM Deutschland führte Hagen Pohle.

 

 

Das 10000m Bahngehen der männlichen U18 findet heute (06. Juli) um 10:40 Uhr (MESZ) statt und wird live von Euro Sport übertragen. Alle weiteren Informationen und Ergebnisse gibt es auf leichtathletik.de.

Verwandte Links

Nachrichten

    

Juli 2018

MoDiMiDoFrSaSo
2526272829301
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345