Zum Hauptinhalt springen
Landesoffener Bahnabschluss Neukieritzsch

Am Samstag fand im sächsischen Neukieritzsch ein landesoffener Bahnabschluss statt. Mit ihm Programm auch Wettbewerbe im 3000m Bahngehen.

von Hagen Pohle
Luckenwalde lernt Gehen

Um das Gehen in Deutschland voran zu bringen, heißt es, dass vorhandene Wissen wieder in die Breite…

von Hagen Pohle
Motivationsschub durch „Freunde“-Camp

Vom 18. bis 20. September trafen sich einige der besten deutschen Nachwuchsgeher im Olympischen und…

von Hagen Pohle

Landesoffener Bahnabschluss Neukieritzsch

Am Samstag fand im sächsischen Neukieritzsch ein landesoffener Bahnabschluss statt. Mit ihm Programm auch Wettbewerbe im 3000m Bahngehen.

Die Geher und Geherinnen leiteten den Wettkampftag am Samstag in Neukieritzsch ein. 3000m waren sowohl für den Nachwuchs als auch für die Senioren vorgesehen. Die schnellste Tagesleistung erbrachte Arvid Kockel vom SV Halle. Der 15-jährige überquerte die Ziellinie nach 14:07,98min. Dahinter zeigte sich auch Frederik Weigel (SC Potsdam) in seinem zweiten Gehwettkampf in 14:12,07min in starker Verfassung. Als dritter der U16 kam Nick-Joel Richardt (SV Halle) nach 14:20,72min ins Ziel. 

Schnellste Nachwuchsgeherin war mit 16:43,31min Kylie Garreis von der LG Vogtland. Sie setzte sich gegen Angelina Pauline Sommer (Sport- und Spielverein Eisleben/ 18:15,04) und Milla Kockel (SV Halle/ 18:45,14min) durch.

Das erste Mal auf der 3000m-Strecke waren Alexander Bohn (LG Erfurt/ 18:45,49min) und Laura Völkel (ASV Erfurt/ 19:11,20min) unterwegs, welche noch der AK 12 angehören.

Schnellster Mann war Steffen Borsch (M45) vom SV Halle in 14:14,82min. Schnellste Frau war nach 14:47,10min Yasmin Ulbrich von der LG Motor Thurm.