Zum Hauptinhalt springen
Trauer um Jorge Llopart

Am 10. November verstarb mit Jorge Llopart eine Legende der spanischen Leichtathletik im Alter von…

von Hagen Pohle
Karl Junghannß mit Punktlandung zur Olympia-Norm

Ein Bericht von leichtathletik.de

von Hagen Pohle
Landesoffener Bahnabschluss Neukieritzsch

Am Samstag fand im sächsischen Neukieritzsch ein landesoffener Bahnabschluss statt. Mit ihm Programm auch Wettbewerbe im 3000m Bahngehen.

von Hagen Pohle

Luckenwalde lernt Gehen

Um das Gehen in Deutschland voran zu bringen, heißt es, dass vorhandene Wissen wieder in die Breite zu bringen. Brandenburg ist ein im Gehsport bedeutendes Land, rund die Hälfte der geförderten Kaderathleten trainieren hier. Aber auch im Osten Deutschlands engagieren sich nur wenige Vereine in der Nachwuchsgewinnung. So freut man sich immer über neues Interesse.

Bei einer Trainerfortbildung im Januar wurde den anwesenden Nachwuchstrainern bereits das Gehen nähergebracht. Alle waren mit Engagement dabei und zeigten grundsätzlich Interesse, diese Disziplin der Leichtathletik auch in ihren Vereinen bekannt zu machen.

So kam es am 25. September zu einem ersten Training bei der LLG Luckenwalde. Der Einladung des dortigen Jugendwartes Lucas Prill folgte die EM-Teilnehmerin von 2018, Teresa Zurek. „Nach kurzer Regelkunde und Vorführung einer sauberen Gehtechnik brachte die 22-Jährige den 26 anwesenden Kindern und Jugendlichen spielerisch die technisch anspruchsvolle Leichtathletik-Disziplin nahe.“, so berichtete die Märkische Allgemeine Zeitung.

Auch Lucas Prill zeigte sich mit dem Training zufrieden. „Allen anwesenden Sportlern hat das Training sehr viel Spaß gemacht“. Vielleicht sieht man die Sportler aus dem Fläming in Zukunft bei dem ein oder anderen Gehwettkampf.